Städtische Museen

Landsberg am Lech


Neue Ausstellung ab 14. Oktober
Demoversion Stadtmuseum

Plakat_Demoversion.jpg

Mit der Demoversion testet der Museumsbesucher die zukünftige Dauerausstellung des Landsberger Stadtmuseums. In den kommenden Jahren wird das Museum saniert und die Abteilung Stadtgeschichte neu präsentiert. Im Vorfeld gibt es die Gelegenheit, sich einzubringen.

Landsberg plant sein Museum und Sie entscheiden mit!

Mehr Informationen zur Ausstellung


Ankäufe für das Museum

Der Freundeskreis für die städtischen Museen und die Sparkasse Landsberg-Dießen haben das Landsberger Stadtmuseum erneut bei zwei Ankäufen großzügig unterstützt. Es handelt sich um zwei Gemälde der Scholle-Maler Walter Püttner und Gustav Bechler. Beide waren Gründungsmitglieder der Scholle, eine Künstlervereinigung, die in München und am Ammersee wirkte. Bechlers intensive künstlerische Auseinandersetzung mit Landschaften brachten ihm den Beinamen „Maler vom Achensee“ ein, der im Bildhintergrund der Neuerwerbung dargestellt ist. Auch die Arbeit von Walter Püttner zeigt ein Interieur und damit ein Motiv, das der Künstler neben Stadtansichten und Porträts häufig wählte.

Auf dem Foto freuen sich über die Erweiterung der Museumssammlung von links nach rechts: Kulturreferent Axel Flörke, die Vorsitzende des Freundeskreises der Städtischen Museen Ruth Sobotta, Museumsleiterin Sonia Fischer und Sparkassendirektor Thomas Krautwald.

Übergabe_Sparkasse.jpg

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung