Städtische Museen

Landsberg am Lech

Kreiskulturtage 2022

Sehnsuchtsort Lech

Plakat der Kreiskulturtage Landsberg 2022 von 14. Mai bis 4. Juni zum Thema Sehnsucht

Die Kreiskulturtage fördern die Kulturarbeit im Landkreis Landsberg. Gerade in Pandemiezeiten entdeckten viele Menschen wieder, wie wertvoll eine vielfältige Kulturarbeit für die Lebensqualität ist. Die Sehnsucht nach Kultur, Austausch und Zusammenkommen stieg. Daher könnte das Thema der diesjährigen Kreiskulturtage kaum passender gewählt sein: Sehnsucht.

Drei Wochen lang, von 14. Mai bis 4. Juni, zeigen Künstler und Kulturschaffende ihre eigenen Gedanken zur Sehnsucht in Konzerten, Ausstellungen, Events und Theater. Kulturelle Perlen und künstlerische Highlights verschönern den Sommeranfang.

Ölgemälde der Litzauer Schleife bei Burggen von Johann Mutter, der türkise Lech windet sich durch Wiese, Wald und Steilhang.© Charlotte Deininger

Das Stadtmuseum widmet sich dem Thema „Sehnsuchtsort Lech“. In drei Workshops beschäftigen wir uns mit dem Lech und erarbeiten eine kleine Ausstellung, einen musikalischen Auftritt und eine Lesung. Die Ergebnisse präsentieren wir am Sonntag, 22. Mai von 14 bis 18 Uhr im Säulenhof und im Prälatengang des ehemaligen Heilig-Geist-Spitals bzw. Jesuitenkollegs.

Flüsse und Gewässer wirken anziehend, beruhigend, entspannend oder belebend. Sie sind Orte des Beisammenseins oder des Bei-sich-Seins, Orte der Jugendzeit, Feierzeit, Sommerzeit, Familienzeit. Sehnsuchtsorte. Wir fragen Landsberger Senioren nach ihrer Beziehung zum Lech. Gemeinsam erkunden wir Erinnerungen und Fotos und entwickeln Gedichte, Texte, Gedanken. Die Ergebnisse präsentieren wir in einer Lesung am 22. Mai um 15:15 Uhr.

Eine dritte Klasse der Katharinenschule studiert ein Lechlied ein und performt am 22. Mai um 14:30 Uhr und um 15:45 Uhr.

Der Kunstkurs der Oberstufe im Dominikus-Zimmermann-Gymnasium wendet sich den Lechlandschaften des Künstlers Johann Mutter zu. Ausgehend davon arbeitet die Klasse an der historischen Steindruckpresse in der Werkstatt des Herkomer Museums. Die entstehenden Lithographien stellen wir am 22. Mai aus.

Ergänzt wird die Ausstellung der Lithographien durch die frisch restaurierten Lech-Gemälde von Johann Mutter.

Wer sich mit dem „Sehnsuchtsort Lech“ verbunden fühlt, ist herzlich eingeladen, uns am 22. Mai im Säulenhof zu besuchen. Der Zugang zum Säulenhof erfolgt entweder über die Von-Helfenstein-Gasse neben der Heilig-Kreuz-Kirche oder über die Malteserstraße. Dort biegen Sie auf Höhe des Alpenvereins und des Kindergartens in den Oberen Hof ein. Der Eingang liegt im Gebäude rechts der Kirche.

Das vollständige Programm finden Sie auf der Website der Kreiskulturtage Landsberg.