Städtische Museen

Landsberg am Lech

Barocke Überläufer -
Zeitgenössische Kunst trifft Barock

Ausstellung von 12.11.2016 bis 29.01.2017

Am 16. November 2016 jährte sich der Todestag von Dominikus Zimmermann zum 250. Mal. Die Stadt Landsberg nahm dies zum Anlass, an ihren bedeutenden Künstler und Bürger zu erinnern.

Fünf Künstler setzen sich mit den Themen des Barock und ihrer bewegt-dekorativen Formensprache auseinander und spüren mit zeitgenössischen Mitteln aus den Bereichen Malerei, Bildhauerei, Installation und digitaler Malerei den Elementen barocker Ausdrucksweise nach. In Dialog gestellt werden Werke von Lorenz und Johann Luidl, Johann Michael Feichtmayr, Johann Baptist Baader und Johann Mayr, deren Kunstschaffen die Region im ausgehenden 17. und 18. Jahrhundert aktuell stark geprägt haben.

KünstlerDie Künstler Nico Kiese, HC Ohl, Gotlind Timmermanns, Simon James und Susu Gorth. © Neues Stadtmuseum

Nico Kiese
www.nicokiese.de
Eine Strahlen-Monstranz aus der Sammlung des Stadtmuseums inspirierte Nico Kiese zu einer aktuellen Arbeit. Gebrauchte Werbeplakate evozieren die ihnen enthaltenen Deutungen und stellen die Frage nach den durch die Werbung suggerierten Glücksversprechen.

Nico Kiese

HC Ohl
www.beschleunigtekunst.de
Eine symbolisch mystifizierende Lichtführung und ihre angestrebte spirituelle Wirkung waren Themen des Barock, die sich in der digitalen Malerei HC Ohls wiederfinden und mit Themen der modernen Gesellschaft wie Beschleunigung und Konsum verbinden.

HC Ohl Beschleunigtes Paradies

Gotlind Timmermanns
www.gotlind-timmermanns.de
Die Reihe "Barocke Überläufer" befasst sich mit dem Ornament als Vorläufer der abstrakten Malerei. Die Arabeske als Ornamentform aus Ranken, Blättern und Blüten war fester Bestandteil dekorativer Raumkunst und wird hier zur raumgreifenden Malerei.

Gotlind Timmermanns Arabeske

Simon James
www.simonjames.de
Simon James arbeitet mit pigmentiertem Gesso, der schichtenweise aufgetragen und abgeschliffen wird. Seine Arbeiten sind dem in Barock und Rokoko häufig verwendeten Stuckmarmor nachempfunden.

Simon James Gesso

Susu Gorth
www.susugorth.de
Mit industriellen Materialien wie Bauschaum und Schaumstoff erschafft Susu Gorth überraschend opulente und raumgreifende Gebilde, die in ihrer bewegten Ornamentik an Kapitelle und verkröpfte Gesimse der Johanniskirche erinnern.

Susu Gorth Kassettendecke

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung